Wenn es um das Thema Zahnersatz geht, haben Patienten meist viele Fragen. Daher haben wir an dieser Stelle einen Fragenkatalog mit den passenden Antworten für Sie zusammengestellt.

7 Fragen zum Zahnersatz

Unter Zahnersatz versteht man folgende Versorgungen:
  • Einzelzahnkronen
  • Brücken
  • Prothesen
  • Kombinierte Versorgungsformen und implantatgetragene Kronen, Brücken oder Prothesen.
Zahnfüllungen, Wurzelkanalfüllungen, Implantate sowie Röntgenleistungen gehören nicht zum Zahnersatz.
Je nach Ihrer individuellen Ausgangslange entscheidet der Zahnarzt nach der ersten Untersuchung, welcher Zahnersatz für Sie der Beste ist.
Zum herausnehmbaren Zahnersatz zählen Teilprothesen (wie z.B. Modellgussprothesen und Teleskopprothesen) sowie Vollprothesen.
Teilprothesen werden immer dann eingesetzt, wenn zu wenig eigene Zähne für einen festsitzenden Zahnersatz vorhanden sind.
Wenn Sie gar keine eigenen Zähne mehr haben, kommen Vollprothesen zum Einsatz.
Festsitzender Zahnersatz besteht aus Kronen, Brücken, die auch auf Zahnimplantate aufgesetzt werden können.
Wer sich vor dem Gang zum Zahnarzt drückt, muss mit Sprachproblemen, erschwertem Kauen, Bissverschiebungen und Zahnlockerungen oder -verlust sowie ästhetische Beeinträchtigungen rechnen.